Zum 90. Geburtstag von MMC-Gründer Zöbeley Aufnahmen aus seiner Zeit in BRKlassik

Am 27. Mai würde der Gründer und langjährige Leiter des Münchner Motettenchors, Hans Rudolf Zöbeley, seinen 90. Geburtstag begehen. Aus diesem Anlass sendet der Bayerische Rundfunk auf BR-Klassik am Sonntag, 30.5.2021 um 7.05 – 8.00 Uhr in “Laudate Dominum” ein Programm mit Aufnahmen aus der aktiven Zeit Zöbeleys. Über Jahrzehnte hat der langjährige Leiter des MMC, des Münchner Universitätschors und des Chors der Münchner Philharmoniker das Musikleben in der bayerischen Landeshauptstadt entscheidend mitgeprägt und ist noch heute, über 13 Jahre nach seinem Tod Ende 2007 den Musikfreunden ein fester Begriff.

Als junger Musikwissenschaftler gründete der Mannheimer Pfarrersohn 1960 den Münchner Motettenchor. Zöbeley sollte damals eine Vorlesung seines Professors über Heinrich Schütz mit live gesungenen Musikstücken untermalen, am Ende des Semesters wurden die Motetten in St. Matthäus gesungen – die Geburtsstunde des MMC. Fast vierzig Jahre lang leitete Zöbeley den Chor und erweiterte systematisch sein Repertoire, das über die Jahre nahezu die gesamte Bandbreite der Chorliteratur aus über vier Jahrhunderten umfasste. Neben den “Großen” der Vergangenheit – von Schütz, Monteverdi und Bach über Mozart, Händel und Haydn bis zu Mendelssohn-Bartholdy, Brahms und Verdi – steht in der Musikpflege die zweite Säule der seltener aufgeführten Komponisten wie Britten, Honegger, Janacek, Kodaly, Poulenc oder Martin.

Ein Eckpfeiler im Repertoire sind Carl Orffs “Carmina burana”, die Zöbeley mit dem Chor noch in Anwesenheit des Komponisten aufführte und später zu dessen 100. Geburtstag damit 10.000 Menschen auf dem Münchner Marienplatz begeisterte. Zöbeley machte den MMC nicht nur im Musikleben der bayerischen Landeshauptstadt zu einer festen, anerkannten Größe, sondern führte ihn auf zahlreichen Konzertreisen in nahezu alle Länder Europas und darüber hhinaus in die Welt. Ihm verdankt der MMC, dass er auch unter Zöbeleys Nachfolgern Hayko Siemens und dem heutigen Künstlerischen Leiter Benedikt Haag in der Fachwelt gleich nach dem BR-Chor, dem Münchner Bachchor und dem Philharmonischen Chor zur Spitze in der Münchner Chorwelt gezählt wird.

BAROCK IN BLUE
BACH – MOTETTEN – JAZZ

Rechtzeitig zu seinem 60. Jubiläum hat der MMC seine neue CD “Barock in blue” herausgebracht. Zusammen mit fünf Jazzmusikern verknüpft der Chor die geistliche Vokalmusik Johann Sebastian Bachs mit den freien Momenten des Jazz. Weitere Informationen und das Bestellformular finden Sie hier.

SAMSTAG, 25. SEP 21 – 16.00 Uhr und 20.00 UHR

Johannes Brahms: Zigeunerlieder op. 103
Edvard Elgar: From the bavarian highlands op. 27

St. Matthäuskirche am Sendlinger Tor, München

stets informiert

Newsletter: Mit unserem Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über unsere Auftritte.

Anmeldung
Anmeldung